bremenports unter den TOP 5 des Deutschen Nachhaltigkeitspreises für KMU

bremenports hat es unter die TOP 5 des Deutschen Nachhaltigkeitspreises in der Kategorie KMU (Kleine und mittlere Unternehmen) geschafft. Der Deutsche Nachhaltigkeitspreis ist Europas wichtigste Auszeichnung für ökologisches und soziales Engagement und ehrt jedes Jahr besonders kreative Ideen und Konzepte, die zur Förderung einer nachhaltigen Entwicklung beitragen. Neben Akteuren aus der Wirtschaft werden auch Akteure aus den Kategorien Forschung, Architektur und Kommunen ausgezeichnet.

Ein umfassendes Nachhaltigkeitsmanagement und die Umsetzung von vielfältigen, innovativen und richtungsweisenden Maßnahmen waren ausschlaggebend für die gute Bewertung von bremenports durch die hochkarätig besetzte Jury.  So ist es gelungen im Zeitraum 2012 bis 2015 eine CO2-Reduktion von  30% zu erzielen. Dies ist u.a. auf die Modernisierung des Fahrzeugpools, die Nutzung von E-Fahrzeugen für Fahrten im innerstädtischen Bereich und die Anschaffung mehrerer E-Bikes zurückzuführen. Zudem konnte der Anteil erneuerbarer Energien beim Stromverbrauch 2015 auf 99% erhöht werden. Die PV- und Solarthermieanlagen trugen ebenfalls zu weiteren Reduzierungen bei. Des Weiteren wurde die Beteiligung von bremenports an Forschungs- und Entwicklungsprojekten rund um das Thema Klimaschutz und -anpassung, die Entwicklung des einzigartigen Naturschutzgebiets Luneplate, die Nutzung von Technologien zur Reduktion von Umweltbeeinträchtigungen durch die Wassertiefenerhaltung und das Gewähren von Hafengebührenrabatten für umweltfreundliche Antriebssysteme lobend erwähnt. Nicht zuletzt die Zertifizierungen nach dem international anerkannten Port Environmental Review System (PERS) und des Energiemanagements nach ISO 50001 sowie die jährliche Berichterstattung nach GRI machen deutlich, dass bremenports einer systematischen, transparenten und ambitionierten Nachhaltigkeitsstrategie folgt.

Neben der Berücksichtigung von ökologischen Belangen zeichnet sich bremenports auch durch die Umsetzung von Maßnahmen im Bereich der sozialen Nachhaltigkeit aus. Seit 2005 ist bremenports durch das Audit „beruf und familie“ zertifiziert und hat derzeit die höchste Audit-Stufe (das Dialogverfahren) erreicht. Bestandteile sind u.a. flexible Arbeitszeiten, Teilzeitmodelle, die Möglichkeit für Eltern von Zuhause aus zu arbeiten, ein Eltern-Kind-Büro vor Ort sowie Kinderferienprogramme. Für dieses langjährige Engagement wurde bremenports  kürzlich von Bundesfamilienministerin Barley ausgezeichnet. Mit einer hohen Ausbildungsquote und dualen Studienangebote sollen neue Fachkräfte ausgebildet und an das Unternehmen gebunden werden. Durch die Teilnahme an einem Projekt zur Prüfung der Entgeltbestandteile der Hans-Böckler-Stiftung wurde bremenports bestätigt, dass entgegen der bundesweiten Situation, keine finanzielle Benachteiligung von Frauen oder Teilzeitkräften zu erkennen ist.

Wir freuen uns, dass unser Engagement auch außerhalb unserer Organisation Anerkennung findet und werden auch in Zukunft die nachhaltige Entwicklung der bremischen Häfen weiterverfolgen.

Weitere Informationen zum Deutschen Nachhaltigkeitspreis finden Sie hier.