greenports Strategie Die Nachhaltigkeitsstrategie der bremischen Häfen

Unser Verständnis von Nachhaltigkeit

Unsere Geschäftstätigkeit wird durch vielfältige gesellschaftliche Entwicklungen beeinflusst. Zu diesen sogenannten globalen Megatrends gehören unter anderem die weiterhin steigenden Warenströme. Gleichzeitig stellen uns die global begrenzte Ressourcenverfügbarkeit und die Bewältigung des Klimawandels vor Herausforderungen. Dazu kommt der sich auf nationaler Ebene bemerkbar machende demografische Wandel und das damit einhergende sinkende Arbeitskräftepotential. Mit diesen Herausforderungen umzugehen, also die mit ihnen einhergehenden Risiken zu erkennen und entsprechende Lösungsansätze zu entwickeln, heißt für uns nachhaltig zu wirtschaften.

Unser Ziel

Mit unserer greenports Nachhaltigkeitsstrategie verfolgen wir ein integriertes Konzept,dass wirtschaftliche, ökologische und gesellschaftliche Interessen miteinander verknüpft, um die Zukunftsfähigkeit der bremischen Häfen sicherzustellen. Bisher fokussieren wir uns dabei auf unseren direkten Einflussbereich, das von bremenports geführte Hafenmanagement und die von der bremenports treuhänderisch verwaltete Hafeninfrastruktur. Unser langfristiges Ziel ist es jedoch Teil einer nachhaltigen Lieferkette zu werden, und die vorgelagerten Bereiche der Seeschifffahrt, den Bereich des Hafenumschlags und die nachgelagerten Bereiche des Hinterlandverkehrs mit einzubeziehen – denn nur ganzheitlich betrachtet ist das Ziel eines grünen Hafens zu erreichen!

Strategie