Hafeneisenbahn Bremerhaven

Serviceeinrichtungen in Bremerhaven Bremische Hafeneisenbahn

Der Überseehafen Bremerhaven ist in besonderem Maße auf den Umschlag von Containern und Automobilen ausgerichtet. Hinzu kommen spezialisierte Terminals bspw. für den Umschlag von Frucht und Gemüse.

Mit den Bahnhofsbereichen Kaiserhafen, Nordhafen, Imsumer Deich und Weddewarder Tief sowie eigenen Gleisen im vorgelagerten Bahnhof Bremerhaven Speckenbüttel der DB Netz AG verfügt die Bremische Hafeneisenbahn über Gleisanlagen von insgesamt rund 70 km Länge, davon sind etwa 39 km elektrifiziert. Der Bahnhof verfügt über Bremsprobeanlagen in allen Ausfahrgleisen sowie über 16 Abstellplätze für Rangierloks und 3 elektrifizierte Abstellplätze für Streckenloks.

Die wichtigsten Umschlagterminals, die in Bremerhaven an die Bremische Hafeneisenbahn anschließen, sind:

Downloads:

Frank Hillmann Referat 31 - Hafenwirtschaft und -infrastruktur, Schifffahrt

Der Senator für Wirtschaft, Arbeit und Häfen

0421 361-10476
E-Mail schreiben

Jens-Uwe Krage Referat 31 - Hafenwirtschaft und -infrastruktur, Schifffahrt

Der Senator für Wirtschaft, Arbeit und Häfen

0421 361-8533
E-Mail schreiben

Anne Scholz Leitung Hafeneisenbahn

bremenports GmbH & Co. KG

0421 309 01-0
E-Mail schreiben

Torge Stolte Eisenbahnbetriebsleiter

bremenports GmbH & Co. KG

0421 309 01-340
E-Mail schreiben