bremenports roll on roll off
Auf eigener Achse an Bord Ro/Ro-Umschlag

Ro/Ro-Terminal Bremerhaven Umschlagsplatz für rollende Güter

Ob Kräne, Lastwagen, Traktoren, Land- oder Baumaschinen – der leistungsfähige RoRo-Terminal in Bremerhaven bietet zahlreiche Dienstleistungen für den Umschlag und die Zwischenlagerung von rollfähigen oder selbst fahrenden Gütern. Das sogenannte RoRo-Verfahren (englisch: „Roll-on/Roll-off“) beschreibt die Verladung beweglicher Güter, die anschließend von Spezialschiffen über die Weltmeere transportiert werden. Der Warentransport mit RoRo-Schiffen spielt im Seeverkehr eine zunehmend wichtige Rolle. Bremerhaven zählt zu Europas führenden Umschlagzentren für rollende Ladung und bringt es in diesem Bereich auf eine Seegütermenge von jährlich etwa 1,2 Millionen Tonnen.

Sicherer und schneller Umschlag schwerster Teile

Der Standort an der Wesermündung ist einer der wichtigsten Transshipment-Häfen für weltweite RoRo-Transporte. Die multifunktionale Umschlaganlage bietet auch größten RoRo-Spezialschiffen beste Bedingungen für eine professionelle Abfertigung – etwa 340.000 Quadratmeter weitläufige Terminalfläche, ein modernes Equipment für einen sicheren und schnellen Umschlag schwerster Teile von bis zu 21.000 Tonnen Gewicht, zeitgemäße IT-Technik und gute Verkehrsanbindungen an das europäische Hinterland.

High & Heavy – Terminal für besondere Schwergewichte

Selbstfahrende Schwergutladungen verlangen eine besondere Handhabung: Leistungsstarke Zugmaschinen, die konsequente Einhaltung zusätzlicher Vorgaben bei der Ladungssicherung und ein speziell durch die Hersteller geschultes Fachpersonal sorgen dafür, dass der Terminal den hohen Qualitäts- und Sicherheitsstandards im Bereich High & Heavy gerecht wird.

Attraktiver Standort – Wichtiger Arbeitgeber

Die Hafengruppe Bremen/Bremerhaven gehört zu den leistungsfähigsten Zentren der Logistik in Europa. Die Zwillingshäfen erfüllen lebenswichtige Aufgaben für die Wirtschafts- und Exportnation Deutschland. Außerdem haben sie große Bedeutung für den Arbeitsmarkt: Das Hafengeschäft sichert direkt und indirekt die Arbeitsplätze von mehr als 77.000 Menschen und damit etwa 20 Prozent aller Stellen im Land Bremen.

Faktencheck
  • Terminal mit einer Bewegung von rund 1,2 Millionen Tonnen in diesem Bereich
  • Zentrale Mafi-Packstation für die größten Ro/Ro-Reeder der Welt
  • 340.000 m² (davon 20.000 m² überdacht) große High & Heavy-Fläche mit modernsten Umschlaggeräten am AutoTerminal
Bremerhaven

Sie möchten weitere Informationen über die Häfen in Bremerhaven erhalten?

mehr erfahren