x
Bilanz 2021

Bilanz 2021

Ohne Häfen geht es nicht. Die großen Schiffe, die zu uns kommen, sind das Rückgrat des globalen Warenaustausches. Der Jahresumschlag 2021 hat sich gegenüber 2020 deutlich verbessert. Deswegen setzt das Bundesland Bremen mit viel Geld und großem eigenen Know How auf die zukunftsgerechte Entwicklung der Häfen.


HAFENBILANZ

Jahresumschlag 2021 gegenüber 2020 deutlich verbessert

Auch das Jahr 2021 war geprägt von der Corona Pandemie. Der Welthandel hat sich zwar wieder stabilisiert, aber die Nachholeffekte der verschiedenen Volkswirtschaften und die chinesische „Null-Covid-Politik“ führten weiterhin zu einer Störung der vorher so reibungslos ablaufenden globalen Lieferketten. Ware kommt nicht an oder sie kommt zu spät, Container stapeln sich in Häfen, weil sie nicht – wie vor Corona – sofort weiter verbracht werden können… Zur Pressemitteilung

„Unsere Häfen sind auch Motor für die Wirtschaft in Süddeutschland.“

Dr. Claudia Schilling, Senatorin für Wissenschaft und Häfen


BILANZ HAFENMANAGEMENT

Columbusinsel als Schwerpunkt der Hafenentwicklung

Aufregend, arbeitsreich und anstrengend. Für bremenports war das Hafenjahr 2021 gespickt mit außergewöhnlichen Herausforderungen. So das Fazit von bremenports-Geschäftsführer Robert Howe anlässlich der Hafenbilanzpressekonferenz. „Es gab eine Fülle von nichtalltäglichen Themen, die unser Team vielfältig gefordert haben. Ich bin sehr froh, dass wir feststellen können: bremenports hat 2021 erfolgreich abgeschlossen.“  Eine Vielzahl von… Zur Pressemitteilung

„Potentiale des Hafen für die Energiewende ausschöpfen.“

Robert Howe, Geschäftsführer bremenports GmbH & Co. KG


Downloads:

Hafenbilanz 2021
Zur Pressemitteilung
Highlights 2021
Zur Pressemitteilung