x

greenports Award

Mit den jährlichen „greenports-Awards“ werde in den Kategorien „emissionsärmstes Schiff“ bzw. „Emissionsärmste Flotte besonders umweltfreundliche Schiffe bzw. Reedereien, gewürdigt, die die Bremischen Häfen  anlaufen.

Die Basis für die Ermittlung der Gewinner des greenports-Awards bilden die Werte des Environment Ship Index (ESI) aus dem jeweiligen Vorjahr. Um den greenports-Award gewinnen zu können, muss das emissionsärmste Schiff bzw. die Reederei mit der emissionsärmsten Flotte die bremischen Häfen mehrmals angelaufen haben. Diese Bedingung wurde eingeführt, um regelmäßige Hafenkunden gegenüber einmaligen Hafennutzern zu würdigen. Neben der öffentlichen Auszeichnung kompensiert bremenports symbolisch die CO2-Emissionen für einen Anlauf des Gewinnerschiffs in den bremischen Häfen. Der freiwillig bezahlte und von den Emissionen abhängige Klimaschutzbeitrag bietet der Schifffahrt eine Möglichkeit, bis zur Umstellung der Flotten auf saubere Antriebssysteme die Klimaauswirkungen der Schifffahrt zu kompensieren.

Rabattsystem für emissionsarme Schiffe

Durch Nutzung des Environmental Ship Index (ESI), einem internationalen Standard, der im Rahmen der World Port Climate Initiative gemeinsam mit weiteren Häfen der Nordwestrange entwickelt wurde, bzw. entsprechend den rechtlichen Anforderungen weiterentwickelt wird, bieten die Bremischen Häfen der Schifffahrt einen Anreiz, umweltfreundlichere Schiffe einzusetzen als es die gesetzlichen Vorgaben verlangen. Seit 2012 wird in der Bremischen Hafengebührenordnung ein entsprechender Rabatt gewährt, 2016 wurde noch ein zusätzlicher LNG- und Methanol-Rabatt eingeführt. Weitere Informationen zur Höhe der Rabatte finden Sie auf unserer Homepage.