x
Pressemitteilung Aktuelles rund um die Häfen

Neue E-Autos für bremenports Veröffentlicht am 06. November 2019

Neue E-Autos für bremenports

Die Hafenmanagementgesellschaft bremenports hat weitere Schritte unternommen, den Fuhrpark des Unternehmens auf alternative Antriebe umzustellen. Zu den vier elektrisch betriebenen Fahrzeugen sind zum November weitere sieben Fahrzeuge angeschafft worden, die ganz oder teilweise elektrisch fahren. Neben vier Renault ZOE sind nun drei Toyota Hybrid-Fahrzeuge in den bremischen Häfen unterwegs. Von den 46 bremenports-PKWs werden damit 11 mit Alternativen angetrieben.

„Wir sind damit in unserem Bemühen, unseren Fuhrpark schrittweise umzustellen, ein gutes Stück vorangekommen“, so bremenports-Geschäftsführer Robert Howe. Zugleich bedauerte Howe, dass das Angebot auf dem Automobilmarkt bislang ausgesprochen knapp ist. „Immer noch gilt, dass die Auswahl an Modellen knapp und die Preise sehr hoch sind.“ Damit seien ehrgeizige Umstellungsplänen nur schwer umzusetzen.

In dem Bereich LKWs und Spezialfahrzeuge ist bremenports auch weiterhin auf Fahrzeuge mit konventionellem Antrieb angewiesen. Hier sind alternative Antriebe bislang nicht verfügbar.