x

2021/5 | Zwei Städte – ein Hafen

Rückkehr zur Normalität: Häfen Live und in Farbe vor Ort

Mit den entsprechenden Sicherheitsvorkehrungen im Gepäck sind die bremischen Häfen wieder im Hinterland unterwegs. Und das Interesse vor Ort bestätigt das neue Engagement. Mit Abendveranstaltungen in Stuttgart und Wien und mit einer Mittags-Info-Veranstaltung im CargoCenter Graz war der Logistics Talk nach fast zweijähriger Pause zu Besuch bei Kundinnen und Kunden. In Wien wurde zudem eine Neuerung erprobt. Erstmals wurde eine LogisticsTalk-Diskussion live im Netz gestreamt.

Zentrale Themen: Wie sind die Häfen durch die schwierige Coronazeit gekommen? Welche Investitionsschwerpunkte wurden in der Zwischenzeit gesetzt? Welche Auswirkungen haben die massiven Störungen in den Lieferketten auf den Hafenbetrieb? Und: Wie wird der Kampf gegen den Klimawandel die Arbeit in den Häfen verändern?

Mit kurzen Filmen und in moderierten Diskussionsrunden mit Wirtschaftsakteuren aus den Gastregionen stellten Eurogate, BLG und bremenports aktuelle Projekte und perspektivische Planungen vor. Einleitend hatte Häfensenatorin Dr. Claudia Schilling in einem Grußwort den Neustart der Marketingaktivitäten begrüßt. bremenports-Marketing Chef Michael Skiba: „Wir merken, wie groß das Bedürfnis ist, nach der schwierigen Zeit endlich wieder in das direkte Gespräch zu kommen. Dank der bremenports-Repräsentanten können wir nach der langen Pause wieder auf ein enges Netzwerk an guten Kontakten zurückgreifen.“

Die Veranstaltungen seien eine Bestätigung dafür, dass es nach der langen Pause einen großen Informations- und Diskussionsbedarf gebe. Skiba: „Wir fühlen uns nach diesen Tagen bestätigt, dass wir die ersten Schritte zurück in die Normalität gegangen sind. Weitere werden folgen.“

Am 11. November werden sich die bremischen Häfen erstmals in Haiger präsentieren. Hier auf der Grenze zwischen Nordrhein-Westfalen und Hessen haben etliche starke, mittelständische und exportorientierte Unternehmen ihren Sitz.

Am 24. November folgt ein Logistics Talk in Leipzig. Hier wird dann auch die neue Repräsentantin der bremischen Häfen in der Region vorgestellt.

Dieser Artikel erschien in der Kategorie ‚Zwei Städte – ein Hafen‘
>> Mehr aus dieser Kategorie finden Sie hier…