x
Pressemitteilung Aktuelles rund um die Häfen

Sanierung der Kaiserschleuse startet Veröffentlicht am 18. Juni 2019

Die Sanierung der Kaiserschleuse beginnt. Vom heutigen Dienstag, den 18.06.2019 ist die Schleuse für den Schiffsverkehr gesperrt. Die Einfahrt in den Kaiserhafen für die Schifffahrt bleibt über die Drehbrücke möglich.

In den kommenden Tagen werden dann am Aussenhaupt der Schleuse vorbereitende Arbeiten durchgeführt. Am Wochenende 29./30. Juni wird das Aussenhaupt dann trockengelegt, damit in den folgenden Wochen neue Schienen eingebaut werden können.

Zu der Grundsanierung der Schleuse hatte es eine enge Abstimmung zwischen dem Konsortium, das die Schleuse gebaut hatte und bremenports gegeben. Dabei hatte man sich auf ein Maßnahmenpaket verständigt, mit dem künftig ein langfristig störungsfreier Betrieb der Schleuse garantiert werden soll. Neben dem Einbau von neuen Schienen aus einer besonders harten und widerstandsfähigen Legierung geht es um eine gleichmäßigere Führung der Lasten auf den Unterwagen und eine optimierte Ballastierung des Schleusentores.

Der Zeitplan sieht vor, dass die Arbeiten am Aussenhaupt bis Ende September abgeschlossen sind.

Holger Bruns Pressesprecher

0471 309 01-103

E-Mail schreiben