x

Fahrradtag auf der Luneplate 2021

Es geht in die dritte Runde!

Am 12. September zwischen 12 und 17 Uhr heißt es wieder „ab auf’s Rad und das größte Naturschutzgebiet Bremens erkunden“! Denn in diesem Jahr veranstalten wir den 3. Fahrradtag auf der Luneplate.

Wo früher einmal Landwirtschaft betrieben wurde, befindet sich heute ein 1.400 Hektar großer Lebens- und Rückzugsraum für seltene Tier- und Pflanzenarten – mit Wattflächen, Marschgrünland und Tidepolder. Dafür hat die Hafengesellschaft bremenports gesorgt, als ökologischer Ausgleich für Hafenbauaktivitäten.

Das Programm
Am „3. Fahrradtag“ warten vier Stationen mit verschiedenen Aktionen auf große und kleine Naturfreunde. An den verschiedenen Stationen informieren jeweils zur vollen und halben Stunde Biologen, Landschaftsarchitekten, Landwirte und bremenports- Experten in kurzen Vorträgen über die durchgeführten Kompensationsmaßnahmen und die vorhandenen Arten.

Die Luneplate
Seit mehr als 20 Jahren dient die Luneplate dem ökologischen Ausgleich für Eingriffe, die mit dem Ausbau von großen Hafenanlagen wie dem Container-Terminal CT 4 verbunden sind. Diese Kompensation gehört für die Hafengesellschaft bremenports genauso zum Hafenbau wie die Inspektion und Instandhaltung bestehender Anlagen. Heute ist die Luneplate ein Paradies für überwinternde, durchziehende und auch sehr seltene Vogelarten. 2015 wurde die Ökolandschaft unter Naturschutz gestellt.

Weitere Informationen finden Sie hier:

Fahrradtag auf der Luneplate 2021

Galerie:

Sylvia Kaleta Marketing

bremenports GmbH & Co. KG

0421 309 01-611
E-Mail schreiben