x
Welthafen international

Von West nach Ost - nach dem erfolgreichen LOGISTICS TALK in Neuss zeigt bremenports Flagge in Prag

Ende März stellten die bremischen Häfen in Nordrhein-Westfalen das Leistungsangebot der bremischen Häfen rund 150 Gästen aus der Logistikwirtschaft vor. Der Geschäftsführer der Interessengemeinschaft der Stadtbremischen Häfen, Heiner Heseler, erläuterte die Vorteile des südlichsten deutschen Seehafens. Der Staatsrat für Häfen, Jörg Schulz hob hervor, dass Bremen sowohl auf der Schiene als auch auf der Straße gute Verkehrsbeziehungen ins Hinterland anbieten kann. „Gerade für Nordrhein-Westfalen sollte dies ein starkes Argument sein, um die bremischen Häfen als hervorragende Alternative zu den Westhäfen in Erwägung zu ziehen“, so Schulz.

Nach dem erfolgreichen LOGISTICS TALK in Neuss zeigen die bremischen Häfen am 18. April Flagge in Prag. Die Logistik-Drehscheibe Bremen/Bremerhaven steht in Tschechien in hartem Wettbewerb zu Hamburg und den Rheinmündungshäfen. Deshalb plant bremenports in den nächsten Jahren die Werbetrommel bei den tschechischen Hafenkunden in regelmäßigen Besuchen zu rühren.

Ein interessantes Programm erwartet die deutsch-tschechischen Handelspartner in der besonderen Atmosphäre im Opera Ballsaal des neoklassizistischen Palasts des Boscolo Prague Luxury Hotels: Auf der Informationsveranstaltung wird EUROGATE Container Terminal Bremerhaven GmbH die Vorteile des Container Terminals beispielsweise im Hinblick auf Hinterlandanbindung und Terminalanordnung erläutern. Senior Manager von plus RASMUSSEN GmbH & Co. KG, Dr. Cordes-Berszinn, hält im Anschluss einen Vortrag mit der Fragestellung „Digitalization – A people´s problem?“.

Wenn Sie für diese oder künftige Veranstaltungen eine Einladung wünschen, schreiben Sie eine E-Mail an marketing@bremenports.de. Weitere Informationen zu allen Veranstaltungen der bremischen Häfen finden Sie hier.